· 

Adventkalender der dir TUT GUT

Advent, Advent, Adventkalender....

 

 

Vom 1. bis zum 24. Dezember gibt es jeden Tag tolle Anregungen aus all unseren Therapie- und Beratungsbereichen.

 

 

Ganz besonders freuen wir uns über die weihnachtlichen Texte und Geschichten zum Anhören!

„Wenn du es eilig hast, mach einen Umweg“, sagte schon Buddha.

 

Dies passt besonders in die Vorweihnachtszeit: Verlangsame deinen Schritt, deine Gedanken – gewinne eine neue Lebensqualität.

 

Mein Tipp für dich: Baue einen kurzen, kleinen Spaziergang bei deinen Besorgungen ein – nimm die Schönheit der Lichter wahr, nimm dich selbst wahr!

 

Märchen, Geschichten oder gelesene Wiener Rezepte zu hören heißt: sich Zeit zu nehmen, in den Moment einzutauchen und seiner Phantasie Raum geben.

Gelesen von Brigitte Lehner

Hast du schon mal einen Hund beobachtet, wenn er nach dem Schlafen aufsteht?

Er dehnt sich, fast wie beim Yoga. 

Das brauchen unsere Faszien nach einer langen Nacht: Dehnen, strecken, Verklebungen lösen Dann ein Glas Wasser. So können die Faszien wieder gut gleiten und arbeiten.

Was ist so schön für dich, dass du es bewahren möchtest?

 

Schreib es auf und behalte es so für immer.



Es ist Vorweihnachtszeit und durchs Haus zieht ein süßer, verführerischer Duft  – Vanillekipferl sind im Backrohr. Dieses klassische deutsch-österreichisch-böhmische Weihnachtsgebäck muss einfach jedes Jahr am Heiligen Abend am Keksteller liegen. 

 

Meine Oma war eine begnadete Köchin und von ihr hab ich nicht nur sehr viel gelernt, sondern auch herrliche Rezepte übernommen. So auch dieses Vanillekipferl-Rezept, das ich mit euch gerne teilen möchte.

 

Eure Gabi 

 

Genieß den Moment

Nimm dir heute die Freiheit, nur auf das zu achten, was im Hier und Jetzt wirklich ist, nicht auf das, was gewesen ist oder erst sein wird. Es macht keinen Sinn über Vergangenes zu grübeln oder dir zu viele Gedanken über das zu machen, was vielleicht in drei Wochen passiert. Genieße lieber den Moment und das, was jetzt gut läuft.

Die größte Freude gewinnst du, wenn du anderen eine Freude machst. Mein Tipp für dich: Melde dich bei einem Menschen telefonisch, mit dem du schon lange nicht mehr gesprochen hast und von dem du weißt, dass er nicht viele Kontakte hat. Nimm dir Zeit dafür, höre zu und gib deine gesamte Aufmerksamkeit diesem Menschen. 

Ganz nach dem Motto: Good Vibes ONLY - möchte ich euch heute ein Öl für Freude & positive Stimmung vorstellen.

 

Eveation - Freudvolle Mischung

Das Öl der Freude und Leichtigkeit, es erinnert an einen Spaziergang im Sommer, wenn das Gras und die Felder gut riechen, der Lavendel in der Blüte steht und gleichzeitig der Duft der Erde verströmt wird. Wir sind in Freude geerdet und unsere Emotionen im Gleichgewicht.

Dieses Öl schenkt uns Hoffnung, Zuversicht, Energie, lässt uns aufmerksam unsere Arbeiten verrichten und macht uns heiter und fröhlich.

Affirmation: Ich bin voller Energie.



Zum Glück gibt ´s die Vorweihnachtszeit mit all ihren Besonderheiten. Wir haben heuer mal die Chance, die besinnliche Zeit wirklich zu genießen. Mit Gemütlichkeit zu Hause, Kerzenschein und herrlichen Düften, die aus der Küche durchs Haus ziehen – und damit mein ich nicht nur den Duft von Keksen, sondern denk da auch an feinen Punsch.  Damit ihr in dieses Feeling eintauchen könnt, hab ich heut für euch ein Rezept für eine Punschessenz, mit der ihr eurem Weihnachtstee den angenehmen Kick gebt. Genießt den Moment bei stimmungsvoller Weihnachtsmusik oder aber verschenkt diese selbstgemachte Weihnachtsfreude.

Bleib dir treu

Nimm dir heute die Freiheit, das auszusprechen, was du wirklich fühlst und denkst. Die vermeintlichen Erwartungen anderer spielen heute keine Rolle. Stehe zu dir und bleib dir selbst treu. 

„Ruhe im Innern, Ruhe im Äußern.

Wieder Atem holen lernen, das ist es.“ Christian Morgenstern

Konzentriere dich öfters am Tag für ein paar Atemzüge auf deine Atmung: In den Bauch ein- und langsam ausatmen, kurze Pause und wieder von vorn.

Beruhigt, zentriert und massiert unsere inneren Organe (gut für Verdauung und Entgiftung).



Lächeln entspannt – nicht nur die Gesichtsmuskeln, sondern auch Geist und Seele. Mein Tipp für dich: Ernenne den heutigen Tag für dich zu deinem ganz persönlichen Tag des Lächelns. Beginne damit nach dem Aufstehen und lächle deinem Spiegelbild zu. Schenke jedem, dem du begegnest ein Lächeln bis zum späten Abend. Beende diesen wunderbaren Tag mit einem Lächeln im Gesicht, bevor du einschläfst – du nimmst es mit in den Schlaf!

Oh, du Köstliche! Habt ihr noch Lust auf mehr Weihnachtskekse ? Dann hab ich hier mein Rezept für Ischler Scheiben für euch. Have yourself a merry little baking time …. 

ISCHLER SCHEIBEN

Mudra zur Entspannung.

Stress lass nach, egal ob Weihnachtsstress, Homeschooling oder das gesamte Jahr, jetzt heißt es sich seiner Gelassenheit und Entspannung zu widmen. Ganz einfach geht das mit einem Mudra.

Lege bei beiden Händen den Daumen in die Handfläche, Zeige und Mittelfinger darüber. Die Fingerkuppen der beiden Ring- & kleinen Finger berühren sich. Die beiden gebeugten Finger (Zeige- & Mittelfinger) können sich berühren, müssen aber nicht. Das Ganze ca. 5-10 min. halten.

Affirmation: Ich bin sicher und entspannt.

Märchen, Geschichten oder gelesene Wiener Rezepte zu hören heißt: sich Zeit zu nehmen, in den Moment einzutauchen und seiner Phantasie Raum geben.


Nacken- und Schulterentspannung (am besten 2-3 Mal am Tag):

Aufrechter Sitz, Blick geradeaus, Nacken lang. Die Schultern hochziehen, einatmen, dann Schultern los- und langsam absinken lassen als wären sie aus fließendem Honig, dabei ausatmen. Die Schultern etwas nach hinten unten ziehen.

Entspannt die Schultermuskulatur, beugt Verspannungen u Kopfschmerz vor. 

Stell dir vor…

…du wärst jetzt an deinem absoluten Lieblingsplatz. Vielleicht an dem Ort, an dem du am liebsten den Sonnenuntergang beobachtest, an einem Bach, am Berg, einem geheimen Strand, im Wald oder auf einer wilden Blumenwiese. Setze alle deine Sinne ein, um dir den Ort vorzustellen. Höre die Vögel, fühle den Sand zwischen den Zehen, rieche den Duft der Blumen… Unsere Vorstellungskraft lässt uns – wann immer wir es brauchen – zurückreisen zu einer schönen Erinnerung und die positiven Gefühle im Hier & Jetzt wiederempfinden.

Köstliches an Heilig Abend. Habt ihr schon Ideen für euer Weihnachtsmenü? Wie wär´s mit einem weihnachtlichen Mohnmousse mit karamellisierten Apfelspalten zum Dessert und vielleicht als ersten Gang ein Maronischaumsüppchen?

 

Rezept gibt es hier!!!

„Die meisten Menschen sind so glücklich, wie sie es sich selbst vorgenommen haben“ Abraham Lincoln

 

Mein Tipp für dich: Erstelle heute deine „Freudenliste“. Welche Dinge machen dir Freude, machen dich glücklich? Egal wie klein diese Dinge sind, liste sie auf und nimm sie immer zur Hand, wenn du darüber nachdenkst, was du nicht hast oder nicht haben kannst.


Dankbarkeit. 

So ein kleines Wort und doch so eine große Wirkung. Dankbarkeit kann man testen. Dankbarkeit wirkt wie ein Magnetismus.

 

Wofür bist du im heurigen Jahr Dankbar?

Märchen, Geschichten oder gelesene Wiener Rezepte zu hören heißt: sich Zeit zu nehmen, in den Moment einzutauchen und seiner Phantasie Raum geben.

Hab Freude an der Erfahrung

Nimm dir heute die Freiheit, etwas Neues zu wagen. Schluss mit „auf Nummer sicher“ und wenn es „nur“ eine neuer Weg in die Arbeit ist, den du wählst. Verlasse deine Komfortzone und gehe mit Neugier, Vertrauen und Freude an der Erfahrung an das Neue heran. Lass dich überraschen, was dir Gutes widerfährt!

Glaube an das was du tust, vertraue dir,

sei dankbar für das, was du hast und für das,

was du noch alles bekommen wirst.

Bleibe im Fokus.

 

Wir sagen als Team Danke, wünschen ein feines Weihnachtsfest…..


Kommentar schreiben

Kommentare: 0