Mag. Andrea Hochsteger

Hallo!

Mein Name ist Andrea Hochsteger. Ich bin Körperarbeiterin mit Schwerpunkt Shiatsu sowie Qi Gong- und Achtsamkeitstrainerin.

 

Es ist mir ein persönliches Anliegen, Menschen die Möglichkeit zu geben, mit sich selbst liebevoll und achtsam in Kontakt zu treten, sich ganzheitlich zu spüren und innerlich wieder ganz zur Ruhe zu kommen.

Andrea Hochsteger, Shiatsu, Qi-Gong, Klangmassge
Andrea Hochsteger, Shiatsu, Qi-Gong, Klangmassge

SHIATSU steht für achtsame Berührung

"Die Berührung ist das Fundament jeder Beziehung, der Beziehung zu anderen und zu sich selbst." Emmi Pikler

Berührung, Klänge, Düfte - sie alle lösen bei den meisten Menschen Wohlbefinden aus. Eine Form des Wohlfühlens, die uns dazu veranlasst, den Stress des Alltags ein Stück loszulassen, zu entspannen und „Körper, Geist und Seele“ die Möglichkeit geben zu regenerieren. 

 

Shiatsu stellt für mich eine wunderbare Möglichkeit der achtsamen Begegnung dar, bei welcher es mir ein Anliegen ist, die Beziehung zu dir selbst, dein Körperbewusstsein, deinen Qi-Fluß sowie deinen Ressourcenhaushalt zu stärken und Disharmonien wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Aus einem ganz anderen Bereich, nämlich der Juristerei kommend, weiß ich wie wichtig es ist, immer wieder innezuhalten, achtsam auf sich selbst zu schauen und auf seine wahren Bedürfnisse zu achten. 

Nimm dir die Zeit und tu dir selbst etwas Gutes! 

Ich unterstütze dich gerne und freue mich auf dich!


Mit wem arbeite ich

Ich arbeite gerne mit allen Erwachsenen, denen Gesundheit und Wohlfühlen wichtig sind. Die einen Raum zum Abschalten suchen, um wieder auftanken zu können und wieder mehr Gelassenheit und Lebensqualität in ihren Alltag integrieren möchten.

Ausbildung

Dipl. Shiatsupraktikerin

Peter Hess Klangmassagepraktikerin

Diplomierte Aromafachfrau

Zertifizierte Qi Gong & Achtsamkeitstrainerin

Kosten

Körperbehandlungen je nach Dauer zwischen € 68 - 75,--

Qi Gong & Achtsamkeitstraining

(50 Min.) - € 68,--


Weitere Angebote findest du auf meiner Homepage

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit, wird auf die gleichzeitige Verwendung der Sprachformen männlich, weiblich und divers (m/w/d) verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.